Zeltlager 2018: Tag 2 im Goldrausch / Tag 3 zum tradiotionellen Hike-Day

Tag 2: Auch unser Zeltlager blieb nicht von Verbrechen verschont. Die Daltons suchten uns heim und raubten eine Bank aus, doch die Gruppenkinder konnten die Verbrecher stoppen. Davor brachten die Kinder ihren Kreislauf mit Kettenfangen in Schwung. Gepackt vom Goldrausch wanderten die Gruppenkinder und -leiter zu der Stelle an der die Daltons ihre Beute versteckten, um ihr „Zeltlagerkonto“ aufzustocken, aber andere Räuber hatten etwas dagegen. Am Mittag stand die Vorbereitung des Buntenabends an.  Danach wurde es sportlich im Zeltlager. In verschiedenen Sport-Workshops wie Fußball, Volleyball, Federball und vielen mehr konnten sich die Gruppenkinder austoben. Um zu neuen Kräften zu kommen, gab es am Abend Spaghetti Bolognese. Nach den Späßen wurde es nochmal ernst und die Kinder mussten bei dem „Duell um die Geld“ ihr Pokerface aufziehen. In der allerletzten Runde und durch All-In konnten die „Winnetous“ sich den Sieg sichern.

 

An Tag 3 stand der traditionelle Hike-Day auf dem Programm.

Die Kinder packten nach dem Frühstück ihre Rucksäcke und wanderten daraufhin in Altersgruppen in verschiedene Dörfer um dort Fragen zu beantworten und kreative Aufgaben zu bewältigen.

Am Abend wurde zum Abschluss gegrillt.